Gut 18 Monate nach Gründung der Solar Genossenschaft Zentralschweiz wurde am 15.10.2011 die erste Anlage auf der Rigi Scheidegg in einem kleinen Festakt eingeweiht. Mit einer Jahresleistung von voraussichtlich 22'200 kWh deckt sie bereits in der ersten Ausbaustufe den Jahresenergiebedarf von rund fünf Vier-Personenhaushalten.

Rund 20 Vertreter verschiedener Institutionen, denen die Förderung erneuerbarer Energien ein Anliegen ist, freuten sich über die Einweihung einer Solaranlage, die schon jetzt eine Erfolgsgeschichte für alle Beteiligten ist: «das konkrete, sichtbare und greifbare Beispiel einer alternativen, zukunftsorientierten Energieproduktion vor Ort.»

In der zweiten Ausbaustufe wird die Anlage von jetzt 132 m2 auf rund 250 m2 erweitert werden und dann eine Jahresleistung von etwa 45'000 kWh erbringen – und so den kompletten Jahresenergiebedarf der Luftseilbahn auf die Scheidegg abdecken.

Download Artikel im «Boten der Urschweiz» vom 17.10.2011